Herzlich willkommen auf der Heimseite des
Almwirtschaftlichen Vereins Oberbayern

Schule auf der Alm



Bereits seit dem Jahr 2006 führt der Almwirtschaftliche Verein Oberbayern in Zusammenarbeit mit "Unser Land" und dem Sachgebiet Almwirtschaft das Projekt Schule auf der Alm durch. Hier wird in eintägigen Kursen mit städtischen Schulklassen das Leben und Arbeiten auf der Alm praktiziert, angefangen bei der Betreuung des Viehs bis hin zum Melken, Schwenden oder der Bestimmung von Almpflanzen.
Die Pferde genießen die Streicheleinheiten der Schüler. Mit diesen Schultagen werden so wichtige Ziele verfolgt, wie den "Städtern" Wert und Bedeutung der Almwirtschaft näher zu bringen, aber auch die entsprechend schwere Arbeit, die erforderlich ist, um diese schöne Form der Kulturlandschaft zu erhalten. Und dass "Unser Land" hierfür den Schwerpunkt bei den Grundschulen setzt, erklärt sich vielleicht aus dem Sprichwort "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr".
Dass für die Kinder nicht das bewusste Lernen und Arbeiten, sondern Abenteuer und Freude im Vordergrund stehen, fördert das Engagement und die Mithilfe. Nahezu jede Klasse hat uns im Nachhinein mit Bildern, Aufsätzen und Erlebnisberichten eine positive Rückmeldung gegeben.

Schulklassen bis zum 4. Jahrgang können sich bei der ausgebildeten Erlebnisbäuerin Katharina Kern (Tel. 08033-1201) in Niederaudorf anmelden. Frau Kern führt die Ausbildung auf der Schweinsteiger Alm im Sudelfeldgebiet durch.